Saar-Lor-Lux Classique
3 Länder Europas in 2 Tagen

Classique Newsletter

Bitte informieren Sie mich über aktuelle Neuigkeiten.

Veranstalter

Wolfgang Heinz
Event Marketing   
Streifstraße 1
66679 Losheim am See

Tel. +49 (0) 6872 993686
Fax +49 (0) 6872 993688

info@heinz-world.de
www.heinz-world.de

Dienstag, 20 Oktober 2015 13:37

Das Classique Team startet bei der Limburgia

Direkt an der Deutsch - Holländischen Grenze, in Kerkrade, startet am Samstag (24.10.) die diesjährige 9. Limburgia Tropheum mit einer Gesamtfahrstrecke von 700 km. Nach einem Schlenker durch das südlimburgische Hügelland geht es durch Teile Ostbelgiens in Richtung Eifel. Gut ausgebaute und mit vielen Haarnadelkurven gespickte Straßen warten auf die
50 Teams aus mehreren Ländern Europas dann in Luxemburg. Anschließend folgt ein kleine Schleife durch Elsass-Lothringen.

Die Übernachtungspause am Samstagabend ist in einem Vier-Sterne Hotel im saarländischen Völklingen. Am frühen Samstagmorgen geht es zurück in das nördliche Saarland zu einer Zeitkontrolle in der Nähe des Mettlacher Schwimmbades. Von hier aus erfolgt eine lange Schleife durch den Hunsrück zurück in die Vulkaneifel. Im dortigen prächtigen Hotel Augustiner-Kloster endet die 2015er Ausgabe der Limburgia Tropheum mit einem Abschlussessen sowie der Siegerehrung.

Das Vater-Sohn Duo Wolfgang und Kilian Heinz nimmt mit dem Mercedes Benz 280 SLC aus dem Jahre 1975 an dieser spektakulären Veranstaltung teil. „ 700 Km Fahrtstrecke in anderthalb Tagen und durch fünf Länder Europas mit vielen Kartenlesesaufgaben in verschiedenen Maßstäben, Tests und Gleichmäßigkeitsprüfungen sind nicht von Pappe und
fordern das ganze Teams von Anfang bis zum Ende“ so Beifahrer Kilian Heinz. Das Team startet mit der Startnummer 50 in der Wertung Marathon und rollt als die letzten über die Startrampe. Die Limburgia Tropheum ist das Finale des Westdeutschen Classic Cup, einer Veranstaltungsserie im historischen Sport im Westen Deutschlands. Schon vor dem letzten Lauf stehen die Saarländer Peter und Stefan Redel schon als Sieger dieser Serie fest. Nach dem Sieg in der Deutschen Classic Serie mit Peter Redel nun der zweite große Erfolg der Familie aus Mettlach. Mehr zur Limburgia Tropheum und auch einen groben Zeitplan gibt es unter www.limburgia-troph.org.

Publiziert in Classique News

Mit einem Wiederholungssieg des Teams Peter und Stefan Redel endet die 17. Int. Saar-Lor-Lux Classique in der Wertung Experten. In der Wertung Sport siegt das Team Gerhard und Erika König. Die weiteren Gruppensieger: Team Zanders/Kühnel (Touring), Team Wittmann/Wittman (Youngtimer) und Team Willems/Haedenkamp (Beginner). Wir danken allen Teams, Zuschauern und Helfern und freuen uns auf die nächste Classique am 27./28. Mai 2016!
Zu den Ergebnissen...

Publiziert in Classique News

Bei Temperaturen von über 35 Grad durchquerte der Saar-Lor-Lux Classique Tross mit über 100 Teams heute die Pfalz und das angrenzende Bitcher Land. Nach einigen Zeit- und Orientierungsprüfungen stehen die inoffiziellen Ergebnisse nach Tag 1 inzwischen fest und sind hier abrufbar. Morgen gehts weiter Richtung Luxemburg und durch Frankreich zurück nach Saarbrücken wo ab 16.30 Uhr der imposante Zieleinlauf auf dem St. Johanner Markt sein wird

Publiziert in Classique News

In einer Woche startet die Saar-Lor-Lux Classique 2015. Rechtzeitig haben wir den Streckenplan, die Durchfahrtszeiten durch die einzelnen Orte sowie das Programmheft mit allen Teilnehmern online gestellt. Wenn Sie also planen, die Saar-Lor-Lux Classique zu besuchen, finden Sie hier alle Infos.

Publiziert in Classique News
Freitag, 22 Mai 2015 13:29

Die Startnummern sind vergeben

Mehr als 100 Teams starten am 5. Juni in Saarbrücken zur 17. Int. Saar-Lor-Lux Classique. Inzwischen haben wir die Nennungsliste um die Startnummern ergänzt. Die Teilnehmer erhalten alle weiteren Informationen zur Veranstaltung in der kommenden Woche! Und auch für unsere Zuschauer an der Strecke gibt's nächste Woche die Details zur Fahrtroute und Durchfahrtszeiten. Zur Nennungsliste...

Publiziert in Classique News

Schon fünf Wochen vor dem eigentlichen Nennungsschluss hat die diesjährige Int. Saar Lor Lux Classique einen neuen Teilnehmer Rekord zu verzeichnen. Zwar können noch bis zum 4. Mai Anmeldungen zu dieser internationalen Oldtimerrallye durch das Dreiländereck abgegeben werden, jedoch wurde schon jetzt das Nennergebnis des Vorjahres übertroffen.
„Wir haben bisher Anmeldungen aus Belgien, Holland, Österreich, Spanien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg und Tschechien. Die weiteste Anreise, und das macht uns schon Stolz, kommt aus Long Beach in den USA“ so Kilian Heinz, der Rallyeleiter der Classique. „Dabei sind so tolle und seltene Fahrzeugmarken wie Wolseley Hornet, Allard, Chevrolet BuisenessCoupe, Aero, Lancia Aprilia oder auch ein Studebaker ED 6. Dieser Wagen stammt aus dem Jahr 1916 und ist damit das absolut älteste Fahrzeug in der langen Liste von über 20 Fahrzeugmodellen, die an der Veranstaltung teilnehmen werden. Wir haben schon 87 Nennungen und das ist ein neuer Rekord gegenüber dem Vorjahr“ so Heinz weiter. Die diesjährige Streckenführung führt die Teams wiederum in zwei Tagen durch Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Schon Donnerstags, also am Vortag der eigentlichen Veranstaltung, wird es nach der freiwilligen Abnahme, eine kleine Rundfahrt durch den Bliesgau mit einigen Aufgabenstellungen geben. Hierbei können auch Nichtteilnehmer der Classique mitfahren.

Publiziert in Classique News